(Un)zufrieden mit dem Master? Bitte um Input

Das Friedrich-Meinecke-Institut lädt am Donnerstag, 14. Februar, um 18 Uhr c.t., in den Raum A 127, um über den Master Geschichtswissenschaft zu diskutieren. Konkret soll es um „Qualität der Lehre: Anspruch und Wirklichkeit“, „drei MAs an einem Institut: Abgrenzung und Synergien“ und „Visibilität: Außensicht und Werbung“ gehen. Im Anschluss wurde „exzellente Verpflegung“ versprochen. Die Anmeldefrist ist zwar schon vorbei, aber es besteht bestimmt die Möglichkeit, dass sich einzelne Personen nachmelden (Friedrich-Meinecke-Institut@GeschKult.FU-Berlin.DE) oder einfach so vorbeikommen. Die Einladung ging zwar nur an die aktuellen MA-Studierenden, aber der Termin könnte sich auch für zukünftige MA-Studis interessant sein.

Wir finden die Initiative des Instituts, unter Einbindung von Studis über mögliche Veränderungen des Masters zu beraten, zunächst sehr löblich. Die Zukunft wird zeigen, inwiefern auch wirklich auf unsere Vorschläge eingegangen werden wird. Um eine möglichst fundierte Position vertreten zu können und Leute einzubinden, die evtl. nicht können, würden wir als Fachschaftsinitiative vor dem Termin gerne ein paar Vorschläge sammeln. Daher bitten wir darum, uns eure Ideen, Wünsche, Verbesserungsvorschläge an
fsigeschichte@riseup.net zu mailen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.