Histo-Kino: Animated Soviet Propaganda – Part II

Dienstag, 22.01. |  20 Uhr | H48 (Hermannstraße 48, Berlin-Neukölln)

Anhand verschiedener Clips von den 1920ern bis zu den 1980er Jahren wollen wir einen Einblick in die interessante und unterhaltsame Geschichte des sowjetischen Animationsfilms geben und diese gemeinsam diskutieren. Wer beim Histo-Kino im Mai 2016 zum selben Thema bereits dabei war: Wir haben diesmal andere Filme rausgesucht.

Die Themen der ausgewählten Filme umfassen dabei neben dem Kampf gegen den Faschismus im 2. Weltkrieg und der Kritik am US-amerikanischen Kapialismus und Imperialismus, vor allem den Aufbau des Sozialismus im eigenen Land. Dabei bewegen sie sich zwischen Satire und Pathos, historischen Darstellungen und Kommentaren zu aktuellen Ereignissen, Comic-Ästhetik und filmischer Collage, Kunst und Propaganda und zeichnen so ein lebendiges und vielseitiges Bild kultureller und poltischer Entwicklungen der UdSSR.

Im Aschluss erhoffen wir uns eine spannende Diskussion mit mit euch, in dem das Gesehene und Gehörte kritisch hinterfragt und diskutiert wird…

Das Histo-Kino findet im Projektraum H48 (Hermannstraße 48, 12049 Berlin, klingeln bei Projektraum) statt. Dieser befindet sich im 2. Hinterhof, 1. OG. Der U-Bahnhof Boddinstraße (Ausgang Selchower Straße) liegt keine 5 Minuten Laufweg entfernt. Der Raum ist durch einen Fahrstuhl barrierearm zu erreichen. Der Film inkl. Einführung und startet um 20 Uhr. Der Raum ist aber bereits ab 19 Uhr offen.

Der Eintritt ist frei, es gibt Getränke gegen Spende, einen Kickertisch und gemütliche Couchplätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.