Histo-Kino: Filme von Alice Guy-Blaché

Kinogeschichte im Histo-Kino: Wir zeigen euch am Dienstag, den 26. Juni um 20 Uhr einige Filmsequenzen der Filmpionierin Alice Guy-Blaché (1873-1968), die als Erfinderin des narrativen Films gelten kann, aber in Forschung und kollektivem Gedächtnis meist hinter den bekannteren, männlichen Filmemachern der Jahrhundertwende zurücktritt.
Es wird einen kleinen, filmwissenschaftlichen Input zu Alice Guy-Blaché und Hintergrundinformationen zu den gezeigten Filmsequenzen geben.
Wir freuen uns auf ein etwas anderes Histo-Kino und wie immer sehr auf euch!
____________________________________________________
Das Histo-Kino findet im Projektraum H48 (Hermannstraße 48, 12049 Berlin, klingeln bei Projektraum) statt. Dieser befindet sich im 2. Hinterhof, 1. OG. Der U-Bahnhof Boddinstraße (Ausgang Selchower Straße) liegt keine 5 Minuten Laufweg entfernt. Der Raum ist durch einen Fahrstuhl barrierearm zu erreichen. Der Film inkl. Einführung und evtl. anschließender Diskussion startet um 20 Uhr. Der Raum steht euch aber bereits ab 19 Uhr offen.

Der Eintritt ist frei, es gibt Getränke gegen Spende, einen Kickertisch und gemütliche Couchplätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.