Archiv für den Monat: September 2013

Tag der Erinnerung und Mahnung – Aktionstag gegen Rassismus, Neonazismus und Krieg

Am Sonntag, den 8. September 2013 | 13 bis 18 Uhr findet in Berlin der zum 23. Mal der Tag der Mahnung statt. Anliegen ist es einerseits den Opfern des NS zu gedenken und sich andererseits mit aktuellen Erscheinungen von Rassismus und Neonazismus zu beschäftigen. Veranstaltet wird der Tag der Mahnung von der Berliner Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten. Das umfassende Programm für den Tag findet ihr auf der offiziellen Homepage unter: http://tag-der-mahnung.de

Der Aufstand im deutschen Vernichtungslager Sobibór 1943 – Jüdischer Widerstandskämpfer Philip Bialowitz zum Tag der Mahnung am 8. und 9. September 2013 in Berlin

Am Montag den 9. September wird es dann eine Veranstaltung an der Humbolt-Universität mit Philip Bialowitz geben, einem der letzten Überlebenden des verbrecherischen, faschistischen Vernichtungslagers Sobibór. Bialowitz beteiligte sich in Sobibór an den Vorbereitungen einer illegalen jüdischen Widerstandsgruppe zum Aufstand und zur Selbstbefreiung von ca. 600 Häftlingen, die zur Zwangsarbeit in dem Lager gezwungen
wurden und von denen schätzungsweise 200 entkommen konnten.
Weitere Infos zur Veranstaltung findet ihr: hier

Montag 9.September 19 Uhr Hauptgebäude, Unter den Linden 6, 10117 Berlin, Raum 2002

Tag der Erinnerung und Mahnung – Aktionstag gegen Rassismus, Neonazismus und Krieg

Am Sonntag, den 8. September 2013 | 13 bis 18 Uhr findet in Berlin der zum 23. Mal der Tag der Mahnung statt. Anliegen ist es einerseits den Opfern des NS zu gedenken und sich andererseits mit aktuellen Erscheinungen von Rassismus und Neonazismus zu beschäftigen. Veranstaltet wird der Tag der Mahnung von der Berliner Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten. Das umfassende Programm für den Tag findet ihr auf der offiziellen Homepage unter: http://tag-der-mahnung.de

Der Aufstand im deutschen Vernichtungslager Sobibór 1943 – Jüdischer Widerstandskämpfer Philip Bialowitz zum Tag der Mahnung am 8. und 9. September 2013 in Berlin

Am Montag den 9. September wird es dann eine Veranstaltung an der Humbolt-Universität mit Philip Bialowitz geben, einem der letzten Überlebenden des verbrecherischen, faschistischen Vernichtungslagers Sobibór. Bialowitz beteiligte sich in Sobibór an den Vorbereitungen einer illegalen jüdischen Widerstandsgruppe zum Aufstand und zur Selbstbefreiung von ca. 600 Häftlingen, die zur Zwangsarbeit in dem Lager gezwungen
wurden und von denen schätzungsweise 200 entkommen konnten.
Weitere Infos zur Veranstaltung findet ihr: hier

Montag 9.September 19 Uhr Hauptgebäude, Unter den Linden 6, 10117 Berlin, Raum 2002

Tag der Erinnerung und Mahnung – Aktionstag gegen Rassismus, Neonazismus und Krieg

Am Sonntag, den 8. September 2013 | 13 bis 18 Uhr findet in Berlin der zum 23. Mal der Tag der Mahnung statt. Anliegen ist es einerseits den Opfern des NS zu gedenken und sich andererseits mit aktuellen Erscheinungen von Rassismus und Neonazismus zu beschäftigen. Veranstaltet wird der Tag der Mahnung von der Berliner Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten. Das umfassende Programm für den Tag findet ihr auf der offiziellen Homepage unter: http://tag-der-mahnung.de

Der Aufstand im deutschen Vernichtungslager Sobibór 1943 – Jüdischer Widerstandskämpfer Philip Bialowitz zum Tag der Mahnung am 8. und 9. September 2013 in Berlin

Am Montag den 9. September wird es dann eine Veranstaltung an der Humbolt-Universität mit Philip Bialowitz geben, einem der letzten Überlebenden des verbrecherischen, faschistischen Vernichtungslagers Sobibór. Bialowitz beteiligte sich in Sobibór an den Vorbereitungen einer illegalen jüdischen Widerstandsgruppe zum Aufstand und zur Selbstbefreiung von ca. 600 Häftlingen, die zur Zwangsarbeit in dem Lager gezwungen
wurden und von denen schätzungsweise 200 entkommen konnten.
Weitere Infos zur Veranstaltung findet ihr: hier

Montag 9.September 19 Uhr Hauptgebäude, Unter den Linden 6, 10117 Berlin, Raum 2002