Archiv für den Monat: Februar 2012

Histo Kino diesmal Montag satt Donnerstag

Die FSI Geschichte möchte am Donnerstag auch lieber auf der phänomenalen „Halts Maul und Tanz!“ Party der Unabhängigen Linken Listen der FU im SO 36 tanzen und Spaß haben. Deshalb werden wir den Film, der eigentlich für Donnerstag bestimmt war, schon am Montag im Bandito Rosso zeigen.

Es gibt folgendes zu sehen: Für eine andere Welt (Frankreich, 2010, 52min)

Zum Film:
Griechenland, Frankreich, Dänemark, Brasilien oder China – überall auf der Welt regt sich entschiedener Widerstand. Hier der Zorn der Jugendlichen, dort die Kritik an den gesellschaftlichen Verhältnissen, der Aufstand der vom System Ausgeschlossenen.
Nie zuvor war der Geist der Revolte so stark und so verbreitet. Allein im Jahr 2009 wurden weltweit 524 Aufstände gezählt, und fast ein Drittel davon fand in Europa statt. Alle Proteste werden von jungen Menschen getragen, die ihrem Unmut über die Globalisierung Luft machen wollen.

Die Dokumentarfilmer sind nach Griechenland, Dänemark und China gefahren – zu den jungen Akteur_innen, um mit ihnen über ihre Gründe für die Proteste zu reden. Aus ihrer Sicht schildern sie uns die Unruhen 2008 in Griechenland und 2007 in Kopenhagen sowie die Streiks in der „Weltfabrik China“ in Suzhou und Shenzhen 2010. Sie reden über ihr Engagement und ihre Erwartungen und wie sie diese Welt verändern wollen.
Soziologen aus Frankreich und anderen Ländern analysieren diese neuen Unruhen in den verschiedenen Gesellschaftssystemen. Diese kollektiven Wutausbrüche sind alle Ausdruck der Krise in den Zeiten der Globalisierung

MO// 6.2.12.// 20.00 Uhr // Bandito Rosso, Lottumstraße 10a // U Rosenthaler Platz oder U Rosa Luxemburg Platz // Einritt frei