Archiv für den Monat: September 2010

FU Berlin verschickt fehlerhafte Zulassungsbescheide

Schon angenommene Studierende verlieren ihren Studienplatz

Ein Zulassungschaos von noch unbekanntem Ausmaß hat an der FU Berlin für
enttäuschte und wütende Studienbewerber_innen gesorgt. Täglich melden sich
neue Betroffene beim Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) und geben
an, falsche Zulassungsbescheide erhalten zu haben.

Schon Mitte August erhielten einige Bewerber_innen für höhere Fachsemester
eine falsche Ablehnung ihres Wunschstudienfachs. Am nächsten Tag folgte
eine E-Mail der Abteilung Bewerbung und Zulassung, die den Irrtum
klarstellte und neue Bescheide ankündigte. Diese Bescheide erhielten die
Betroffenen erst vier Wochen später. Dabei handelte es sich anscheinend
bei allen um eine vorläufige Zulassung zum höheren Fachsemester. Die
Bewerber_innen wähnten sich zugelassen, erhielten jedoch sieben Tage
darauf erneut eine E-Mail von der Immatrikulationsbehörde, in der ein
weiterer Irrtum zugegeben wurde: Die Bescheide seien inkorrekt, man werde
in den nächsten Tagen korrigierte Bescheide verschicken. Viele
Bewerber_innen erhielten daraufhin Bescheidrücknahmen und tags darauf
Ablehnungsbescheide.
FU Berlin verschickt fehlerhafte Zulassungsbescheide weiterlesen

Berlin on sale – Herbstaktionstage 2010

Diesen Herbst wird es wieder heiß in Berlin. Wer die Stadt mitgestalten will, wer den öffentlichen Raum nutzen will, wer gegen Umstrukterierung, Mietsteigerungen und Vertreibung ist, der geht diesen Herbst auf die Straße. Vom 1. bis zum 10. Oktober 2010 dauern die Herbstaktionstage – vielfältig gefüllt mit Diskussionsveranstaltungen, Aktionen, Demos und Kiezspaziergängen. Ein buntes Programm, was uns nicht kalt werden lässt.

Ein ausführliches Programm findet ihr unter: http://berlinonsale.blogsport.de.

Berlin On Sale

Berlin on sale – Herbstaktionstage 2010

Diesen Herbst wird es wieder heiß in Berlin. Wer die Stadt mitgestalten will, wer den öffentlichen Raum nutzen will, wer gegen Umstrukterierung, Mietsteigerungen und Vertreibung ist, der geht diesen Herbst auf die Straße. Vom 1. bis zum 10. Oktober 2010 dauern die Herbstaktionstage – vielfältig gefüllt mit Diskussionsveranstaltungen, Aktionen, Demos und Kiezspaziergängen. Ein buntes Programm, was uns nicht kalt werden lässt.

Ein ausführliches Programm findet ihr unter: http://berlinonsale.blogsport.de.

Berlin On Sale

Berlin on sale – Herbstaktionstage 2010

Diesen Herbst wird es wieder heiß in Berlin. Wer die Stadt mitgestalten will, wer den öffentlichen Raum nutzen will, wer gegen Umstrukterierung, Mietsteigerungen und Vertreibung ist, der geht diesen Herbst auf die Straße. Vom 1. bis zum 10. Oktober 2010 dauern die Herbstaktionstage – vielfältig gefüllt mit Diskussionsveranstaltungen, Aktionen, Demos und Kiezspaziergängen. Ein buntes Programm, was uns nicht kalt werden lässt.

Ein ausführliches Programm findet ihr unter: http://berlinonsale.blogsport.de.

Berlin On Sale

Rechtspopulismus stoppen! Berlin wehrt sich gegen Rassist_innen.

2. Okt: Kein Auftritt von Geert Wilders in Berlin oder anderswo!
Protestieren, Hinsetzen, Blockieren! (Achtet auf aktuelle Informationen zu Ort und Zeit)

3. Okt: Protest gegen „Sarrazin-Soli-Event“ von „Pro Deutschland“.
Kundgebung am Breitscheidplatz ab 14.00 Uhr.

In Berlin tobt derzeit ein makaber anmutender
Wettlauf unter Rechtspopulist_
innen, wer unter dem Deckmantel
„Islamkritik“ die meisten Vorurteile und
Ressentiments besetzen sowie die Ängste
von Menschen am besten auszunutzen
versteht. Neben dem Berliner Ableger von
„Pro Deutschland“ und dem rassistischen
Stichwortgeber Thilo Sarrazin wollen nun
auch das Noch-CDU-Fraktionsmitglied
René Stadtkewitz, gleichzeitig Vorstandsmitglied
der selbsternannten Bürgerbewegung
„Pax Europa“ und das rassistische
Internetportal „Politically Incorrect“ mit
der öffentlich inszenierten Einladung des
Niederländischen Rechtspopulisten Geert
Wilders ihr Stück vom Kuchen abholen.
Rechtspopulismus und rassistische Hetze
haben, versteckt hinter einer „Meinungsfreiheits-
und Zensurdebatte“, Konjunktur.
Zeit dagegen aktiv zu werden!

Hier weiterlesen!

Wilders in Berlin