Archiv für den Monat: Mai 2009

Unsere Opfer zählen nicht…

Wann immer der Zweite Weltkrieg, egal ob in Form von Gedenkfeierlichkeiten, im Schulunterricht oder im Rahmen der Uni, thematisiert wird, steht meist Europa im Mittelpunkt der Betrachtungen. Kaum wird sich mit der Rolle der Dritten Welt im Zweiten Weltkrieg beschäftigt oder nach den Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs auf die Dritte Welt gefragt. Im Geschichts-und Erinnerungsdiskurs der in Europa um den Zweiten Weltkrieg gesponnen wird, findet die Dritte Welt nicht wirklich Platz.
Vor diesem Hintergrund wird es am 27. 05. 09 einen Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Unsere Opfer zählen nicht – Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg“ geben. Der Journalist Karl Rössel, der maßgeblich an der Entstehung des gleichnamigen Buches mitwirkte, wird dafür am FMI zu Gast sein. Die Veranstaltung findet am Mittwoch den 27.5.09, 16-18 Uhr im Raum A124 am FMI statt.
Wir freuen uns schon auf eine interessante Veranstaltung, die den Rahmen der sonst so eng gesteckten Grenzen einer Eurozentristischen Geschichtsschreibung erheblich ausdehnt sowie bereichert und hoffen viele von euch am 27.5 zu sehen.

Unsere Opfer zählen nicht…

Wann immer der Zweite Weltkrieg, egal ob in Form von Gedenkfeierlichkeiten, im Schulunterricht oder im Rahmen der Uni, thematisiert wird, steht meist Europa im Mittelpunkt der Betrachtungen. Kaum wird sich mit der Rolle der Dritten Welt im Zweiten Weltkrieg beschäftigt oder nach den Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs auf die Dritte Welt gefragt. Im Geschichts-und Erinnerungsdiskurs der in Europa um den Zweiten Weltkrieg gesponnen wird, findet die Dritte Welt nicht wirklich Platz.
Vor diesem Hintergrund wird es am 27. 05. 09 einen Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Unsere Opfer zählen nicht – Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg“ geben. Der Journalist Karl Rössel, der maßgeblich an der Entstehung des gleichnamigen Buches mitwirkte, wird dafür am FMI zu Gast sein. Die Veranstaltung findet am Mittwoch den 27.5.09, 16-18 Uhr im Raum A124 am FMI statt.
Wir freuen uns schon auf eine interessante Veranstaltung, die den Rahmen der sonst so eng gesteckten Grenzen einer Eurozentristischen Geschichtsschreibung erheblich ausdehnt sowie bereichert und hoffen viele von euch am 27.5 zu sehen.